Bezirk Speyer

Nähere Informationen zu allen Konzerten werden rechtzeitig vorher auf der Website der PMG bekanntgegeben.

SONNTAG | 20. September 2020 | 17 Uhr | Heiliggeistkirche Speyer, Johannesstr. 6
MEISTERKONZERT 1

SONNTAG | 25. Oktober 2020 | 17 Uhr | Historischer Ratssaal Speyer, Maximilianstr. 12
MEISTERKONZERT 2

SONNTAG | 22. November 2020 | 17 Uhr | Historischer Ratssaal Speyer, Maximilianstr. 12
MEISTERKONZERT 3

VORVERKAUF für alle Konzerte:

Spei’rer Buchladen, Korngasse 17, 67346 Speyer, Tel.06232-72018

Eintrittspreis: 25 Euro (erm. 20 Euro für Schüler, Studenten, Schwerbehinderte und Mitglieder der PMG) Kinder bis 14 Jahre frei

Bezirk Neustadt an der Weinstraße

Für alle Konzerte gilt:
Eintritt frei, Spenden erwünscht.
Platzreservierung durch Mail an schmidt.mandelring@gmx.de Mandelring 69 (Ortsteil Haardt) in Neustadt/Weinstraße
Die genauen Programme stehen erst ca. 4 Wochen vor den Konzerten fest. Sie werden rechtzeitig mit den Einladungen per E-Mail bekanntgegeben und sind auch auf der Homepage zu finden.
Bitte lassen Sie sich in die Einladungskartei aufnehmen unter schmidt.mandelring@gmx.de

Samstag, 08.02.2020 20 Uhr
Trioabend
Cornopia-Trio:
Peter Arnold, Horn – Seung Eun Lee, Oboe – Eun Young Lee, Klavier

Cornpia-Trio

Die Oboistin Seung Eun Lee, die Pianistin Eun Young Lee, sowie der Hornist Peter Arnold haben sich, im Rahmen ihrer Tätigkeit an der Mannheimer Musikhochschule, zu dieser besonderen Trio-Formation zusammen gefunden, um die reizvolle Literatur für diese Besetzung zu pflegen und sie zusammen mit adäquater Poesie den Zuhörern vorzustellen. Peter Arnold, Spiritus Rector dieser Künstlergruppe, beschäftigt sich schon seit vielen Jahren mit klassischen und romantischen Kompositionen für diese drei Instrumente, und im Zuge seiner erfolgreichen Konzerttätigkeit entstanden für das Ensemble auch zahlreiche neue Werke, welche eine Bereicherung für die Kammermusik bedeuten. Ein Konzert mit dem Cornopia Trio ist ein interessantes Erlebnis, freuen Sie sich auf einen besonderen Abend!
Eintritt frei – Spenden erwünscht
Programm:
Frédéric Duvernoy (1765-1838):
Trio Nr. 1 in c-moll  für Oboe, Horn und Klavier
Adagio – Allegretto
Benjamin Britten 1913-1976):  
2 Metamorphosen nach Ovid op.49 für Oboe solo                               
Frédéric Chopin (1810-1849):
Prélude  für Klavier solo
Peter Arnold  (*1952):
Morgenappell  für Naturhorn solo
Peter Jona Korn (1922-1998):
Bei Nacht im Dorf der Wächter rief
Rhapsodie nach einem Gedicht von  Eduard Mörike 
für Oboe, Horn und Klavier. Op 63
Carl  Reinecke (1824-1910):
Trio  a-moll op 188 für Oboe, Horn und Klavier
allegro moderato, Scherzo molto vivace,
Adagio, Finale Allegro ma non troppe
                                                                                                                                                           

Samstag, 22.08.2020 20 Uhr
Trioabend
Trio Gaubert:
Fanny Mayne, Flöte – Nicolas Faure, Violoncello – Eric Artz, Klavier
Programm wird noch bekanntgegeben
Eintritt frei – Spenden erwünscht

Samstag, 19.09.2020 20 Uhr
Duoabend
Adriana Schubert, Violoncello – Juliane Sophie Ritzmann, Klavier
Programm wird noch bekanntgegeben
Eintritt frei – Spenden erwünscht

Samstag, 07.11.2020 20 Uhr
Trioabend
Trio Kallisto:
Sinn Yang, Violine – Deanna Talens, Violoncello – Michaela Schlotter, Klavier
Programm wird noch bekanntgegeben
Eintritt frei – Spenden erwünscht

Samstag, 28.11.2020 20 Uhr
Klavierabend
Rolf Schäfer
Programm wird noch bekanntgegeben
Eintritt frei – Spenden erwünscht

Bezirk Ludwigshafen

In Ludwigshafen finden in Kooperation mit dem Wilhelm-Hack-Museum und der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Mannheim in 14-tägigem Rhythmus regelmäßig Kammermusikmatineen statt.
Einzelheiten zur jeweiligen Matinée werden rechtzeitig vorher (siehe unter Kalender/Veranstaltungen) bekannt gegeben.
Im Jahr 2020 beginnen die Matineen ab dem 05.01.2020 bis zur Sommerpause im Juli. Danach ist das Museum wegen Sanierungsarbeiten geschlossen.
Eine Ersatzspielstätte ab dem 13.09.2020 wird derzeit noch gesucht.


Die einzelnen Programme stehen noch nicht fest. In der Regel treten ausgewählte Nachwuchskünstler auf, sowie zwei- bis dreimal im Jahr professionelle Musiker der Region. Ein besonderer Reiz der Matineen besteht auch darin, dass ein Besuch der aktuellen Ausstellung vor oder nach dem Konzert möglich ist.
Detaillierte Programme werden auf Wunsch per E-Mail regelmäßig zugesandt. Hierzu bitte eine Mail senden an gregor.herrmann@hotmail.com

Sonntags um 11 Uhr alle 2 Wochen im Wilhelm-Hack-Museum, Berliner Str. 23, Ludwigshafen
Kammermusikmatineen im Wilhelm-Hack-Museum
Eintritt: 7,- €, ermäßigt 5,- €

Besondere Konzerte sind am:

Sonntag, 16.02.2020
Orchesterkonzert mit der Kammerphilharmonie Mannheim
Leitung: Caroline Huppert, Samuel Huhn und Benedikt Schwarz
(In Kooperation mit der Hochschule für Kirchenmusik Heidelberg)

Sonntag, 07.06.2020
Bruno-Herrmann-Preisträgerkonzert mit der Kammerphilharmonie Mannheim
und den Solistinnen:
Eva Dannowski, Violine
Anna Maria Bagger und Evita Schlender, Mandolinen-Duo
Leitung: DirigentInnen der Hochschule für Kirchenmusik Heidelberg
(In Kooperation mit der Hochschule für Kirchenmusik Heidelberg)


Die nächsten Konzerte finden statt am:

Sonntag, 02. Februar 11 Uhr
Tubamatinée

Es spielen Studierende der Mannheimer Musikhochschule aus der Klasse von Prof. Stefan Heimann, dessen Studierende in den vergangenen Jahren zahlreiche Stellen in großen Orchestern erspielen konnten, Werke von Marcello, Vivaldi, Vaughn Williams, Harmon u.a.
Programm:

Benedetto Marcello (1671-1747)       Concerto d-Moll Op.1
Andante Spiccato Adagio Presto  
Lara Schomann, Tuba  
Antonio Vivaldi (1675-1738)   Sonata a-Moll No 3
Largo Allegro Largo Allegro  
Felix Lauber, Tuba
Tomaso Albinoni (1674-1745)   Concerto d-Moll No 2 op 9
Allegro ma non presto Adagio Allegro  
Michal Maciuszek, Tuba  
John Harmon (*1992)   Silhouette
Lara Schomann, Tuba    
Ralph Vaughn Williams (1872-1958)   Concerto f-Moll
Allegro moderato  
Michal Maciuszek,Tuba
Edward Gregson (*1945)   Concerto
Allegro deciso  
Felix Lauber, Tuba

Der Eintritt beträgt wie immer 7,-/erm. 5,- und berechtigt auch zum Besuch des Museums vor oder nach dem Konzert (Kassenöffnung ist ab 10 Uhr).

Sonntag, 16. Februar 11 Uhr
Orchesterkonzert mit der Kammerphilharmonie Mannheim

Kammerphilharmonie Mannheim
Leitung: Caroline Huppert, Samuel Huhn und Benedikt Schwarz
(Studierende der Hochschule für Kirchenmusik Heidelberg)
Werke von Mozart, Mendelssohn, Puccini und Britten
Programm:

W.A. Mozart
1756-1791
Divertimento D-Dur KV 136
– Allegro – Andante – Presto
Leitung: Samuel Huhn
Felix Mendelssohn-Bartholdy
1809-1847
Streichersinfonie
Nr. 2, D-Dur
– Allegro – Andante – Allegro vivace
Leitung: Benedikt Schwarz
Giacomo Puccini
1858-1924
Crisantemi
– Andante mesto
Leitung: Caroline Huppert
Benjamin Britten
1913-1976
Simple Symphony
– Boisterous Bourrée – Playful Pizzicato
– Sentimental Saraband – Frolicsome Finale
Leitung: Caroline Huppert

Der Eintritt beträgt wie immer 7,-/erm. 5,- und berechtigt auch zum Besuch des Museums vor oder nach dem Konzert (Kassenöffnung ist ab 10 Uhr).

Bezirk Landau

Sonntag, 09.02.2020 18 Uhr Haus am Westbahnhof, Landau
„Preisträgerkonzert“: Preisträger und Jungstudenten der Kreismusikschule Südliche Weinstraße musizieren
– mit freundlicher Unterstützung der Sparkasse SÜW –
Eintritt frei – Spenden willkommen

Sonntag, 15.03.2020 17 Uhr KlangHof Impflingen
Junge Solist(inn)en musizieren mit dem LKO unter dem Motto „Geister- und Zauberhaftes“
– in Zusammenarbeit mit dem KlangHof Impflingen –
– mit freundlicher Unterstützung der Firma LBT Landau-
Eintritt 15 EUR, ermäßigt 9 EUR, Familien 31 EUR

Samstag, 06.06.2020 19 Uhr Prot. Kirche Walsheim
„Bruno-Herrmann-Preisträgerkonzert“
mit der Kammerphilharmonie Mannheim und den Solistinnen:
Eva Dannowski, Violine – Anna Maria Bagger und Evita Schlender, Mandolinenduo
– mit freundlicher Unterstützung der VR-Bank Südpfalz eG –
Eintritt 12 EUR, ermäßigt 6 EUR, Familien 25 EUR

Freitag, 28.08.2020 20:30 Uhr Aula der Maria-Ward-Schule Landau, Cornichonstr. 1, Landau
„Annika Becker & friends“
Die Bundespreisträgerin Jugend musiziert im Popgesang stellt sich vor

Sonntag, 04.10.2020 Haus am Westbahnhof, Landau
„Transatlantic Songs from Britain to the States“
Liederabend mit Nelly Palmer und Yuka Schneider
es wird Eintritt erhoben

Oktober/November 2020 Prot. Kirche Walsheim
„Autumn Leaves und Summer Kisses“
Lieder, Songs, Chansons über die LIebe und die Jahreszeiten
mit dem Martina-Knochel-Quartett

Bezirk Kaiserslautern

Sonntag, 05.04.2020 17 Uhr Scheune im Theodor Zink Museum
Steinstraße 48, Kaiserslautern
„Lieben Sie Brahms?“ Gefühlvolle Musik trifft ebensolche Poesie
Margret Singer, Klavier – Eva Esser, Violine- Peter Arnold, Horn / Rezitation

Johannes Brahms: Horntrio Es-Dur op.40
sowie Werke von Clara und Robert Schumann, Carl Reinecke
sowie Gedichte von Busch, Goethe, Schiller u.a.
Eintritt: 10 €, ermäßigt 5 €, Mitglieder der PMG frei

Sonntag, 17.05.2020 17 Uhr SWR Studio Kaiserslautern
Emmerich-Smola-Platz 1, Kaiserslautern
„Stars von morgen“ Preisträger „Jugend musiziert“ sowie Talente der Region

Stars von morgen!

Preisträger des Wettbewerbs „Jugend musiziert“ Region Westpfalz musizieren
Eintritt frei, Spenden gerne gesehen!

Sonntag, 7. Juni, 17 Uhr SWR Studio Kaiserslautern
Emmerich Smola Platz 1, Kaiserslautern
“ Bruno-Herrmann-Preisträgerkonzert“
mit der Kammerphilharmonie Mannheim und den Solistinnen:
Eva Dannowski, Violine – Anna Maria Bagger und Evita Schlender, Mandolinen-Duo

Programm:
Antonio Vivaldi: Konzert für zwei Mandolinen und Streichorchester G-Dur RV 532
Antonio Vivaldi: Le Quattro Stagioni
sowie weitere Werke für Kammerorchester
Kammerphilharmonie Mannheim
Leitung: Studierende der Klasse Prof. Michiya Azumi
(in Kooperation mit der Hochschule für Kirchenmusik Heidelberg)
Eintritt frei, Spenden gerne gesehen!

Sonntag, 13.09.2020 17 Uhr SWR Studio Kaiserslautern
Emmerich Smola Platz 1, Kaiserslautern
Zauber der Musik „Auf Flügeln des Gesanges“ mit Eddies Blech, Sängern und regionalen Chören
Eintritt frei, Spenden gerne gesehen!

Sonntag, 11.10.2020 17 Uhr SWR Studio Kaiserslautern
Emmerich Smola Platz 1, Kaiserslautern
„Unter Freunden“ Peter Arnold präsentiert Nachwuchskünstler, ambitionierte Amateure und gestandene Profis vereint auf der Bühne mit dem Dannowski Trio – Lynn Knippertz, Flöte – PalatinaHorn Wind u.a.
Eintritt frei, Spenden gerne gesehen!

Peter Arnold

Sonntag, 25.10.2020 17 Uhr Scheune im Theodor Zink Museum
Steinstraße 48, Kaiserslautern
“ Windspiele“ mit Palatina Wind
Stefan Engel, Lynn Knippertz: Flöte
Sabine Oepen, Heiner Görrissen: Oboe
Michael Lill, Nina Postweiler: Klarinette
Stefan Rogel, Robert Nitt: Fagott
Johannes Seidel, Matthias Blum: Horn
Ltg. Peter Arnold

Palatina Wind

Werke von Raff, Francaix u.a.
Eintritt 10 EUR, ermäßigt 5 EUR, Mitglieder der PMG frei

Sonntag, 08.11.2020 17 Uhr SWR Studio Kaiserslautern
Emmerich Smola Platz 1, Kaiserslautern
„Musikalisches Kaleidoskop“ mit dem Klassischen Orchester der
TU Kaiserslautern, Leitung: Carsten Petry – Solisten: Palatina Horn Wind
Eintritt frei, Spenden gerne gesehen!



Bezirk Frankenthal

Sonntag, 09.02.2020 11.15 Uhr Gemeindesaal, Bohnstr. 16
Klaviermatinee mit Prof. Rudolf Meister (Präsident der Musikhochschule Mannheim) mit den beiden Sonaten des Jubilaren Ludwig van Beethoven ( op.57 und op.111) sowie die drei Intermezzi op. 117 von Johannes Brahms.
Der Eintritt zu diesem Konzert mit dem international bekannten Ausnahmepianisten ist frei.  
– mit Unterstützung des Kiwanisclub Frankenthal

Freitag, 05.06.2020 20.00 Uhr Lutherkirche, Bohnstr. 16
Orgelkonzert mit Adrien Théato, Luxembourg

Sonntag, 22.11.2020 11.15 Uhr Gemeindesaal, Bohnstr. 16
Triomatinee mit Prof. Peter Arnold, Horn – Georg Weiss, Oboe –
Gabriele Weiß-Wehmeyer, Klavier

Der Eintritt ist jeweils frei, es wird um eine angemessene Spende gebeten.

Bezirk Bad Dürkheim

Vorverkauf für alle Konzerte bis 1 Tag vor dem Konzert:
Tourist Information, Kurbrunnenstr. 14, Tel. 06322 935-140
Stadtmuseum, Römerstr. 20/22, Tel. 06322 935-404 (Di – So 14-17 Uhr)

Sonntag, 09.02.2020 18 Uhr Kulturzentrum Haus Catoir, Römerstraße 20/22
Musikalische Lesung:
„MEMOIREN EINES GEDÄCHTNISLOSEN“
Musik von Erik Satie
Matthias Folz, Sprecher – Alishia Funken, Gesang – Kai Adomeit, Klavier
Versetzen wir uns zurück in die Zeit um die Jahrhundertwende, in der ERIK SATIE lebte und komponierte: Ein Künstler, der Regenschirme sammelte, unter der musikalischen Ausbildung am Konservatorium litt, sich in die Malerin Suzanne Valadon aus dem Nachbarhaus verliebte und jahrelang fast jeden Abend Sängerinnen in Cafés auf dem Montmartre begleitete…
Es war die Zeit des Verfalls, der Décadence, des Fin de siècle. Systeme bröckelten. Sinn wurde brüchig. Große Formen in der Kunst verkamen zu schwülstigen Posen.
Und SATIE, der später für Picasso Ballettmusik schrieb, auf die sich die Avantgarde des 20. Jahrhunderts berief, entschied sich für scharfzüngige Clownerie, zur Anti-Ekstase, wurde zum „Vater der Minimal Music“:
Wir wollen nun eine Musik einführen, die die nützlichen Bedürfnisse befriedigt.
Die Kunst gehört nicht zu diesen Bedürfnissen. Die Möbelmusik erzeugt Schwingungen, sie hat kein weiteres Ziel. Sie erfüllt die gleiche Rolle wie das Licht, die Wärme und der Komfort in jeder Form…
Schlafen Sie nicht ein, ohne ein Stück der Möbelmusik angehört zu haben, oder Sie werden schlecht schlafen.“ (Zitat ERIK SATIE)

Eintritt im Vorverkauf 14 / 7 Euro
bei der Tourist Information, Tel. 06322 935-140
beim Stadtmuseum, Tel. 06322 935-140
bei der Stadtbücherei, Tel. 06322 935-401
und über www.reservix.de (online zuzüglich VVK-Gebühr)
sowie an derAbendkasse für 16 / 8 Euro.
Kinder bis 14 Jahre frei.
Veranstalter:
Pfälzische Musikgesellschaft, Stadtbücherei und Kulturbüro Bad Dürkheim

Sonntag, 03.05.2020 17 Uhr Burgkirche, Leininger Straße 19
Kammerorchester Bad Dürkheim Leitung: Gabriele Weiß-Wehmeyer
Solisten: Rebecca Rust, Violoncello – Friedrich Edelmann, Fagott
Vivaldi: Konzert e-Moll für Violoncello, Fagott & Streichorchester
Boccherini: Cellokonzert B-Dur
Peter Worm (*1935): Musik für Streicher I, op.1

Sonntag, 17.05.2020 18 Uhr Kulturzentrum Haus Catoir, Römerstraße 20/22
„Goethes Flucht nach Italien“ Lesung mit Musik des 18. Jahrhunderts
Trio Sanssouci: Sohee Oh, Flöte – Sigrun Meny-Petruck, Oboe –
Hans-Jürgen Thoma, Cembalo & Lesung

Sonntag, 21.06.2020 19 Uhr Limburg, Refektorium, Luitpoldweg 1
„Ba-Rock – von Bach bis Led Zeppelin“
populäre Stücke vom Barock bis zur Moderne, gespielt von Musikern des Pfalztheater-Orchesters Kaiserslautern ICStrings & I Pardallini:
Ivan Knezevic, Mari Kitamoto, Violinen – Johannes Pardall, Viola – Caroline Busser-Knezevic, Violoncello

Samstag, 03.10.2020 20 Uhr Dürkheimer Haus, Kaiserslauterer Str. 1
Liederabend
Gabriel Rollinson, Bass – Anna Anstett, Klavier
Programm wird noch bekanntgegeben
– mit freundlicher Unterstützung der VR Bank Mittelhaardt eG –

Sonntag, 25.10.2020 18 Uhr Kulturzentrum Haus Catoir, Römerstraße 20/22
Kammermusik aus Theresienstadt
Konzert zum Abschluss der jüdischen Themenwoche
Werke von Pavel Haas, Victor Ullmann & Gideon Klein mit dem Pan Quartett:
Yi-Qiong Pan, 1. Violine – Ewa Doktor, 2. Violine – Martin Straakholder, Viola – Eric Trümpler, Violoncello und Karen Leiber, Sopran

Sonntag, 15.11.2020 17 Uhr Burgkirche, Leininger Straße 19
Kammerorchester Bad Dürkheim Leitung: Gabriele Weiß-Wehmeyer
Werke u. a.:
Georg Fr. Händel: Concerto grosso op. 6 Nr. 12 in h-Moll
Solisten: Christiane Grieb, Walter Eckfelder, Violinen – Dieter Straube, Violoncello
Leopold Koželuh: Konzert B-Dur für Klavier zu vier Händen & Orchester
Solisten: Cornelia und Markus Nick (u.a. Karel-Kunc-Preisträger)
Günther J. Schmitz (*1964): Elegie für Flöte & Orchester
Solist Günther J. Schmitz

Bruno Herrmann-Preis

Den Bruno-Herrmann-Preis vergibt die Pfälzische Musikgesellschaft (PMG) seit 1986 alljährlich für besonders erfolgreiche Teilnehmer aus der Pfalz beim Landeswettbewerb „Jugend musiziert“.
Bruno Herrmann, der lange Jahre innerhalb der Pfälzischen Musikgesellschaft den Bezirk Ludwigshafen leitete, gründete nach dem Neubau des Hack-Museums dort eine Konzertreihe, in der neben Kammermusikkonzerten auch jungen Nachwuchstalenten die Chance geboten wurde, mit einem professionellen Orchester, damals noch dem Kurpfälzischen Kammerorchester, aufzutreten. Die jungen Talente wurden von ihm bei „Jugend musiziert“ ausgewählt und eingeladen, ein Solokonzert mit Orchester unter seiner Leitung zu spielen. Nach seinem Tod bekam diese Auszeichnung den Titel „Bruno Herrmann Preis“ zum Gedenken an einen Mann, der durch sein Wirken als Förderer und Vermittler der Musik entscheidend das Kulturleben der Stadt Ludwigshafen und der Pfalz mit geprägt hat.

Seit 2006 ist das Orchester, das die jungen Solisten bei den Preisträger-Konzerten begleitet, die Mannheimer Kammerphilharmonie. Und zusätzlich zum Hauptkonzert in Ludwigshafen wird das Programm jetzt nach Möglichkeit ein weiteres Mal aufgeführt in dem Bezirk, aus dem einer der Preisträger stammt.

Zudem arbeitet die Pfälzische Musikgesellschaft bei dem Projekt zusammen mit der Hochschule für Kirchenmusik Heidelberg, die aus den Reihen ihrer Studierenden die Dirigenten stellt.

Bruno-Herrmann-Preisträgerinnen des Jahres 2020:
Eva Dannowski (Kaiserslautern), Violine
Anna Maria Bagger (Ettlingen) und Evita Schlender (Bad Bergzabern), Mandolinenduo

1. Preisträgerkonzert am Samstag 06.06.2020 19 Uhr
Prot. Kirche Walsheim, Hauptstr. 7
Eintritt frei, Spenden gerne am Ausgang!

2. Preisträgerkonzert am Sonntag, 07.06.2020 11 Uhr
Wilhelm-Hack-Museum Ludwigshafen
Eintritt 7 EUR, ermäßigt 5 EUR
Der Eintritt entfällt bei einer Mitgliedschaft in der PMG

3. Preisträgerkonzert am Sonntag, 07.06.2020 17 Uhr
SWR-Studio Kaiserslautern, Emmerich-Smola-Platz 1, Kaiserslautern
Eintritt frei, Spenden gerne gesehen!

Programm:
Antonio Vivaldi: Konzert für zwei Mandolinen und Streichorchester G-Dur RV 532
Antonio Vivaldi: Le Quattro Stagioni
sowie weitere Werke für Kammerorchester

Kammerphilharmonie Mannheim
Leitung: Studierende der Klasse Prof. Michiya Azumi
(in Kooperation mit der Hochschule für Kirchenmusik Heidelberg)