Bezirk Ludwigshafen

Eine lange Zeit seit dem plötzlichen Stopp der Konzertmatineen liegt hinter uns und noch eine ungewisse Zukunft mit Corona liegt vor uns. Trotzdem möchte ich es wagen mit Auflagen, Hygieneeinhaltungen und der Einhaltung der AHA-Regeln (Abstand-Hygiene-Alltagsmaske) Sie ab dem Sonntag, 13.9. wieder 14- tägig zu Sonntagsmatineen einzuladen.

Gleichzeitig möchte ich mich nochmal im Namen der Musiker für die Spenden bedanken, die vielen der jungen Musiker*innen sehr über die schlimmste Zeit geholfen haben.

Gleich zu Beginn wechseln wir nun mehrfach die Orte:

Cool bleiben

Sonntag, 13.9. 20, 11 Uhr
Wilhelm-Hack-Museum (Berlinerstr. 23)

Konzert im Rahmen des Abschiedsfestes vom 12.-13. 9. wegen einer notwendigen Sanierungsmaßnahme im Wilhelm-Hack-Museum. Es musizieren ein Streichquartett und eine Pianistin.

https://www.wilhelmhack.museum/Websites/www.wilhelmhack.museum/whm200804_Faltblatt_TB-1.pdf

An diesem Wochenende ist der Eintritt zum Museum (und zum Konzert) frei. Wir empfehlen aber aufgrund der (coronabedingten) Platzkapazität, sich beim Museum telefonisch anzumelden: (0621-5043411).

Im Museum besteht Maskenpflicht!

Bruno-Herrmann-Preisträgerkonzert

Sonntag, den 27.9. um 11.15
Herz-Jesu-Kirche (Mundenheimerstraße 216)
Einlass: ab 11 Uhr

Es erklingen Antonio Vivaldis Konzert für zwei Mandolinen und Streicher RV 532,
sowie „Herbst“ und „Winter“ aus den „Vier Jahreszeiten“,
außerdem die Streichersinfonie d-Moll von Felix Mendelssohn-Bartholdy.
Es musizieren das Mandolionen-Duo Anna Bagger und Evita Schlender und die Geigerin Eva Dannowski, begleitet von der Kammerphilharmonie Mannheim unter Leitung von Studierenden der Dirigierklasse von Prof. Michiya Azumi.

Der Eintritt ist frei, aber da maximal 40 Plätze (wobei gemeinsame Haushalte in eine Bank dürfen) zugelassen sind, ist eine Voranmeldung unbedingt erforderlich. Bitte eine mail mit Namen und Kontaktdaten (Adresse, handy, mail) dazu an mich (gregor.herrmann@hotmail.com). Sollten Sie mit jemandem zusammensitzen können, vermerken Sie dies bitte bei der Anmeldung.

Ihre Daten werden 4 Wochen nach dem Konzert automatisch wieder gelöscht.

Corona-Regeln:
Anmeldung per mail erforderlich mit Angabe von Name und Handynummer über folgende E-Mail-Adresse: gregor.herrmann@hotmail.com
Personen aus einem Hausstand können sich gemeinsam anmelden und dann zusammen sitzen.
Coronabedingte AHA-Regeln sind einzuhalten. Bis zum Platz besteht Maskenpflicht.
Die Maske darf während des Konzertes aber abgenommen werden.

Dauer des Konzertes ca 60 Minuten, keine Pause


Weitere Konzerte:

Und ab dem Sonntag, den 11. 10. 20 können wir unsere Konzerte in 14-tägigem Rhythmus im Ernst-Bloch-Zentrum in der Walzmühle (Walzmühlstraße 63) durchführen. Hier danke ich sehr der Leiterin Prof. Dr. Immacolata Amodeo, sowie dem Team des Ernst-Bloch-Zentrums für die Bereitschaft trotz der Coronaauflagen uns aufzunehmen. Auch hier empfehle ich eine Reservierung an anmeldung@bloch.de immer in der Woche davor, da wegen der Coronaauflagen nur 40 Stühle zur Verfügung stehen. Die Programme für diese Matineen sende ich dann wie immer spätestens eine Woche davor. Coronabedingt, werden wir zunächst sehr klein besetzt (1-2 Musiker) beginnen und zunächst auf Gesangs/Bläserbeiträge verzichten. Der Eintritt beträgt 7,-/erm. 5,- (Für Mitglieder frei – Bitte Ausweis vorlegen)

VORERST SIND AUFGRUND DER CORONA-KRISE ALLE MATINÉEN IM WILHELM-HACK-MUSEUM ABGESAGT! DAS MUSEUM IST GESCHLOSSEN.

In Ludwigshafen finden in Kooperation mit dem Wilhelm-Hack-Museum und der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Mannheim in 14-tägigem Rhythmus regelmäßig Kammermusikmatineen statt.
Einzelheiten zur jeweiligen Matinée werden rechtzeitig vorher (siehe unter Kalender/Veranstaltungen) bekannt gegeben.
Im Jahr 2020 beginnen die Matineen ab dem 05.01.2020 bis zur Sommerpause im Juli. Danach ist das Museum wegen Sanierungsarbeiten geschlossen.


Die einzelnen Programme stehen noch nicht fest. In der Regel treten ausgewählte Nachwuchskünstler auf , sowie zwei- bis dreimal im Jahr professionelle Musiker der Region. Ein besonderer Reiz der Matineen besteht auch darin, dass ein Besuch der aktuellen Ausstellung vor oder nach dem Konzert möglich ist.
Detaillierte Programme werden auf Wunsch per E-Mail regelmäßig zugesandt. Hierzu bitte eine Mail senden an gregor.herrmann@hotmail.com

Bruno Herrmann-Preis

Den Bruno-Herrmann-Preis vergibt die Pfälzische Musikgesellschaft (PMG) seit 1986 alljährlich für besonders erfolgreiche Teilnehmer aus der Pfalz beim Landeswettbewerb „Jugend musiziert“.
Bruno Herrmann, der lange Jahre innerhalb der Pfälzischen Musikgesellschaft den Bezirk Ludwigshafen leitete, gründete nach dem Neubau des Hack-Museums dort eine Konzertreihe, in der neben Kammermusikkonzerten auch jungen Nachwuchstalenten die Chance geboten wurde, mit einem professionellen Orchester, damals noch dem Kurpfälzischen Kammerorchester, aufzutreten. Die jungen Talente wurden von ihm bei „Jugend musiziert“ ausgewählt und eingeladen, ein Solokonzert mit Orchester unter seiner Leitung zu spielen. Nach seinem Tod bekam diese Auszeichnung den Titel „Bruno Herrmann Preis“ zum Gedenken an einen Mann, der durch sein Wirken als Förderer und Vermittler der Musik entscheidend das Kulturleben der Stadt Ludwigshafen und der Pfalz mit geprägt hat.

Seit 2006 ist das Orchester, das die jungen Solisten bei den Preisträger-Konzerten begleitet, die Mannheimer Kammerphilharmonie. Und zusätzlich zum Hauptkonzert in Ludwigshafen wird das Programm jetzt nach Möglichkeit ein weiteres Mal aufgeführt in dem Bezirk, aus dem einer der Preisträger stammt.

Zudem arbeitet die Pfälzische Musikgesellschaft bei dem Projekt zusammen mit der Hochschule für Kirchenmusik Heidelberg, die aus den Reihen ihrer Studierenden die Dirigenten stellt.

Bruno-Herrmann-Preisträgerinnen des Jahres 2020:
Eva Dannowski (Kaiserslautern), Violine
Anna Maria Bagger (Ettlingen) und Evita Schlender (Bad Bergzabern), Mandolinenduo

1. Preisträgerkonzert am Samstag 26.09.2020 19 Uhr

Dalberghalle Essingen, Am Turnplatz 12, 76879 Essingen
Programm:
Antonio Vivaldi: Konzert für zwei Mandolinen und Streichorchester G-Dur RV 532
Antonio Vivaldi: Le Quattro Stagioni, hieraus „Frühling“ und „Sommer“
Felix Mendelssohn-Bartholdy: Streichersinfonie Nr. VII d-moll
Anmeldung erforderlich: Am besten per E-Mail:   klausgeorg.hoffmann@t-online.de oder telefonisch unter 0160 1871806 (hierbei gerne auch per WhatsApp).
Für Mitglieder der PMG bleibt der Eintritt – wie im Flyer angekündigt – kostenfrei. Selbstverständlich dürfen Sie etwas spenden, wenn Sie möchten.
– mit freundlicher Unterstützung der VR-Bank Südpfalz eG –
Eintritt 15 EUR, ermäßigt 9 EUR, Familien 31 EUR

2. Preisträgerkonzert am Sonntag, 27.09.2020 11:15 Uhr
(Einlass 11 Uhr)
Herz-Jesu-Kirche Ludwigshafen, Mundenheimer Str. 216,
67061 Ludwigshafen
Programm:
Antonio Vivaldi: Konzert für zwei Mandolinen und Streichorchester G-Dur RV 532
Antonio Vivaldi: Le Quattro Stagioni, hieraus „Herbst“ und „Winter“
Felix Mendelssohn-Bartholdy: Streichersinfonie Nr. VII d-moll
Anmeldung per mail erforderlich mit Angabe von Name und Handynummer über folgende E-Mail-Adresse: gregor.herrmann@hotmail.com
Personen aus einem Hausstand können sich gemeinsam anmelden und dann zusammen sitzen.
Coronabedingte AHA-Regeln sind einzuhalten. Bis zum Platz besteht Maskenpflicht. Die Maske darf während des Konzertes aber abgenommen werden.
Dauer des Konzerts ca. 60 Minuten – keine Pause
Eintritt frei – Spenden für die Kirchenmusik an der Herz-Jesu-Kirche erbeten

3. Preisträgerkonzert am Sonntag, 27.09.2020 17 Uhr
Versöhnungskirche Kaiserslautern, Leipziger Str. 5, 67663 Kaiserslautern
Programm:
Antonio Vivaldi: Konzert für zwei Mandolinen und Streichorchester G-Dur RV 532
Antonio Vivaldi: Le Quattro Stagioni
Aufgrund der besonderen Corona-bedingten Situation stehen in der Versöhnungskirche nur eine eingeschränkte Zahl von Plätzen zurVerfügung. Voranmeldung ist erforderlich.
Maskenpflicht bis zum Erreichen der vorreservierten Plätze
Eintritt frei, Spenden gerne gesehen.
Kartenvorbestellung:
email:  h.fouquet.arnold@gmail.com 
Tel:   0631 78329   / Whats App: 0174 1030315   

Kammerphilharmonie Mannheim
Leitung: Studierende der Klasse Prof. Michiya Azumi
(in Kooperation mit der Hochschule für Kirchenmusik Heidelberg)