Bezirk Ludwigshafen

Eine lange Zeit seit dem plötzlichen Stopp der Konzertmatineen liegt hinter uns und noch eine ungewisse Zukunft mit Corona liegt vor uns. Trotzdem möchte ich es wagen mit Auflagen, Hygieneeinhaltungen und der Einhaltung der AHA-Regeln (Abstand-Hygiene-Alltagsmaske) Sie ab dem Sonntag, 13.9. wieder 14- tägig zu Sonntagsmatineen einzuladen.

Gleichzeitig möchte ich mich nochmal im Namen der Musiker für die Spenden bedanken, die vielen der jungen Musiker*innen sehr über die schlimmste Zeit geholfen haben.

Liebe Freunde der Sonntagsmatineen

Ab kommenden Wochenende, Sonntag den 11.10. um 11 Uhr setzen wir die Konzertreihe der Pfälzischen Musikgesellschaft wie bereits angekündigt im Ernst-Bloch-Zentrum (Walzmühlstraße 63, in 67061 Ludwigshafen)  in 14 tägigem Rhythmus  in Ludwigshafen fort. Wir danken dem Ernst-Bloch-Zentrum für die Gastfreundschaft und Kooperationsbereitschaft .

Ein Besuch der aktuellen Ausstellung im Ernst-Bloch-Zentrum ist vor oder nach dem Konzert möglich.


Eintritt (für Konzertmatinee und Ausstellungsbesuch):
7 EUR, erm. 5 EUR, für PMG-Mitglieder frei (bitte Ausweis vorlegen)


Die Programme für die Matineen werden ca. eine Woche vorher bekannt gegeben.

Eine Reservierung (an anmeldung@bloch.de) wird dringend empfohlen, da aufgrund der Coronaauflagen nur 40 Sitzplätze zur Verfügung stehen. Bis zum Platz besteht Maskenpflicht. Die Maske darf während des Konzertes abgenommen werden.

Dauer des Konzertes ca. 60 Minuten ohne Pause.

Klaviermatinee Beethoven – Liszt

Am kommenden Sonntag den 25.10. um 11 Uhr findet im Ernst-Bloch-Zentrum (Walzmühlstraße 63, in 67061 Ludwigshafen) im Rahmen der Konzertreihe der Pfälzischen Musikgesellschaft eine Klaviermatinee statt. Zu Gast ist der türkische Pianist Kaan Baysal, der an der Mannheimer Musikhochschule als Vorstudent in der Klasse von Prof. Wolfram Schmitt-Leonardy studiert und bereits mit zahlreichen internationalen Preisen ausgezeichnet wurde.

Programm:

Klaviersonate op. 27 Hr. 2 (Mondscheinsonate)
Klaviersonate op. 31 Nr. 2
Ballade Nr. 2 in b-Moll

Bruno Herrmann-Preis

Den Bruno-Herrmann-Preis vergibt die Pfälzische Musikgesellschaft (PMG) seit 1986 alljährlich für besonders erfolgreiche Teilnehmer aus der Pfalz beim Landeswettbewerb „Jugend musiziert“.
Bruno Herrmann, der lange Jahre innerhalb der Pfälzischen Musikgesellschaft den Bezirk Ludwigshafen leitete, gründete nach dem Neubau des Hack-Museums dort eine Konzertreihe, in der neben Kammermusikkonzerten auch jungen Nachwuchstalenten die Chance geboten wurde, mit einem professionellen Orchester, damals noch dem Kurpfälzischen Kammerorchester, aufzutreten. Die jungen Talente wurden von ihm bei „Jugend musiziert“ ausgewählt und eingeladen, ein Solokonzert mit Orchester unter seiner Leitung zu spielen. Nach seinem Tod bekam diese Auszeichnung den Titel „Bruno Herrmann Preis“ zum Gedenken an einen Mann, der durch sein Wirken als Förderer und Vermittler der Musik entscheidend das Kulturleben der Stadt Ludwigshafen und der Pfalz mit geprägt hat.

Seit 2006 ist das Orchester, das die jungen Solisten bei den Preisträger-Konzerten begleitet, die Mannheimer Kammerphilharmonie. Und zusätzlich zum Hauptkonzert in Ludwigshafen wird das Programm jetzt nach Möglichkeit ein weiteres Mal aufgeführt in dem Bezirk, aus dem einer der Preisträger stammt.

Zudem arbeitet die Pfälzische Musikgesellschaft bei dem Projekt zusammen mit der Hochschule für Kirchenmusik Heidelberg, die aus den Reihen ihrer Studierenden die Dirigenten stellt.

Bruno-Herrmann-Preisträgerinnen des Jahres 2020:
Eva Dannowski (Kaiserslautern), Violine
Anna Maria Bagger (Ettlingen) und Evita Schlender (Bad Bergzabern), Mandolinenduo

1. Preisträgerkonzert am Samstag 26.09.2020 19 Uhr

Dalberghalle Essingen, Am Turnplatz 12, 76879 Essingen
Programm:
Antonio Vivaldi: Konzert für zwei Mandolinen und Streichorchester G-Dur RV 532
Antonio Vivaldi: Le Quattro Stagioni, hieraus „Frühling“ und „Sommer“
Felix Mendelssohn-Bartholdy: Streichersinfonie Nr. VII d-moll
Anmeldung erforderlich: Am besten per E-Mail:   klausgeorg.hoffmann@t-online.de oder telefonisch unter 0160 1871806 (hierbei gerne auch per WhatsApp).
Für Mitglieder der PMG bleibt der Eintritt – wie im Flyer angekündigt – kostenfrei. Selbstverständlich dürfen Sie etwas spenden, wenn Sie möchten.
– mit freundlicher Unterstützung der VR-Bank Südpfalz eG –
Eintritt 15 EUR, ermäßigt 9 EUR, Familien 31 EUR

2. Preisträgerkonzert am Sonntag, 27.09.2020 11:15 Uhr
(Einlass 11 Uhr)
Herz-Jesu-Kirche Ludwigshafen, Mundenheimer Str. 216,
67061 Ludwigshafen
Programm:
Antonio Vivaldi: Konzert für zwei Mandolinen und Streichorchester G-Dur RV 532
Antonio Vivaldi: Le Quattro Stagioni, hieraus „Herbst“ und „Winter“
Felix Mendelssohn-Bartholdy: Streichersinfonie Nr. VII d-moll
Anmeldung per mail erforderlich mit Angabe von Name und Handynummer über folgende E-Mail-Adresse: gregor.herrmann@hotmail.com
Personen aus einem Hausstand können sich gemeinsam anmelden und dann zusammen sitzen.
Coronabedingte AHA-Regeln sind einzuhalten. Bis zum Platz besteht Maskenpflicht. Die Maske darf während des Konzertes aber abgenommen werden.
Dauer des Konzerts ca. 60 Minuten – keine Pause
Eintritt frei – Spenden für die Kirchenmusik an der Herz-Jesu-Kirche erbeten

3. Preisträgerkonzert am Sonntag, 27.09.2020 17 Uhr
Versöhnungskirche Kaiserslautern, Leipziger Str. 5, 67663 Kaiserslautern
Programm:
Antonio Vivaldi: Konzert für zwei Mandolinen und Streichorchester G-Dur RV 532
Antonio Vivaldi: Le Quattro Stagioni
Aufgrund der besonderen Corona-bedingten Situation stehen in der Versöhnungskirche nur eine eingeschränkte Zahl von Plätzen zurVerfügung. Voranmeldung ist erforderlich.
Maskenpflicht bis zum Erreichen der vorreservierten Plätze
Eintritt frei, Spenden gerne gesehen.
Kartenvorbestellung:
email:  h.fouquet.arnold@gmail.com 
Tel:   0631 78329   / Whats App: 0174 1030315   

Kammerphilharmonie Mannheim
Leitung: Studierende der Klasse Prof. Michiya Azumi
(in Kooperation mit der Hochschule für Kirchenmusik Heidelberg)