Musikalische Lesung: „MEMOIREN EINES GEDÄCHTNISLOSEN“

Musik von Erik Satie
Matthias Folz, Sprecher – Alishia Funken, Gesang – Kai Adomeit, Klavier

Versetzen wir uns zurück in die Zeit um die Jahrhundertwende, in der ERIK SATIE lebte und komponierte: Ein Künstler, der Regenschirme sammelte, unter der musikalischen Ausbildung am Konservatorium litt, sich in die Malerin Suzanne Valadon aus dem Nachbarhaus verliebte und jahrelang fast jeden Abend Sängerinnen in Cafés auf dem Montmartre begleitete…
Es war die Zeit des Verfalls, der Décadence, des Fin de siècle. Systeme bröckelten. Sinn wurde brüchig. Große Formen in der Kunst verkamen zu schwülstigen Posen.
Und SATIE, der später für Picasso Ballettmusik schrieb, auf die sich die Avantgarde des 20. Jahrhunderts berief, entschied sich für scharfzüngige Clownerie, zur Anti-Ekstase, wurde zum „Vater der Minimal Music“:
Wir wollen nun eine Musik einführen, die die nützlichen Bedürfnisse befriedigt.
Die Kunst gehört nicht zu diesen Bedürfnissen. Die Möbelmusik erzeugt Schwingungen, sie hat kein weiteres Ziel. Sie erfüllt die gleiche Rolle wie das Licht, die Wärme und der Komfort in jeder Form…
Schlafen Sie nicht ein, ohne ein Stück der Möbelmusik angehört zu haben, oder Sie werden schlecht schlafen.“ (Zitat ERIK SATIE)

Eintritt im Vorverkauf 14 / 7 Euro
bei der Tourist Information, Tel. 06322 935-140
beim Stadtmuseum, Tel. 06322 935-140
bei der Stadtbücherei, Tel. 06322 935-401
und über www.reservix.de (online zuzüglich VVK-Gebühr)

sowie an derAbendkasse für 16 / 8 Euro.
Kinder bis 14 Jahre frei.

Veranstalter:

Pfälzische Musikgesellschaft, Stadtbücherei und Kulturbüro Bad Dürkheim

Datum

Feb 09 2020
Vorbei!

Uhrzeit

18:00

Lokale Uhrzeit

  • Zeitzone: America/New_York
  • Datum: Feb 09 2020
  • Zeit: 12:00

Veranstaltungsort

Kulturzentrum Haus Catoir Museumskeller
Römerstr. 20/22, 67098 Bad Dürkheim

Neueste Beiträge